Tagesordnungspunkt

TOP Ö 9: Auftragsvergaben über 5000 € im 2. Quartal 2012

BezeichnungInhalt
Sitzung:17.09.2012   HFA/009/2012 
Beschluss:zur Kenntnis genommen
Vorlage:  2012/0395/KA 

Herr Landrat Ulrich Krebs, Herr Buhlmann, Fachbereichsleiter Finanz- und Rechnungswesen, Herr Strauch, Fachbereichsleiter Hochbau und Herr Bastian, Fachbereichsleiter Schule und Betreuung, beantworten die Fragen der Abgeordneten.

 

Auf Bitte von Frau Bruns wird dem Protokoll ein Vermerk zu Punkt 3 der Vergabeliste „Geschwister-Scholl-Schule, Loungesofas für das Lehrerzimmer“ beigefügt.

 

Zu den Nachträgen unter Punkt 13 der Vergabeliste des Fachbereichs Hochbau „Neubau Geschwister-Scholl-Schule“ führt Herr Strauch aus, dass bei den üblicherweise begrenzten Planungszeiträumen nicht alle Bauerfordernisse vollumfänglich erfasst und in den Leistungsverzeichnissen beschrieben werden können. Insofern sind Nachtragsleistungen, die erst im Zusammenhang mit der Bauausführung erkannt werden, im Regelfall unvermeidbar. Er gibt zu bedenken, dass Nachtragsleistungen nicht zwangsläufig mit Schäden gleichzusetzen sind, da es sich um zwingend erforderliche Leistungen handelt, die auch zu Kosten geführt hätten, wenn sie bereits in der Planungsphase erkannt und in die Leistungsbeschreibungen eingeflossen wären.

 

Der Ausschussvorsitzende stellt abschließend fest, dass die Zusammenstellungen der Fachbereiche Einkauf, Schule, Hochbau, Informations- und Technologieservice über die Vergabe von Aufträgen über 5.000,00 € im 2. Quartal 2012 zur Kenntnis genommen werden.