BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2018/0557/KT  
Art:Antrag  
Datum:23.05.2018  
Betreff:Antrag der CDU/SPD-Kreistagsfraktionen
Erhalt der Notfallversorgung am Krankenhausstandort Usingen
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag Dateigrösse: 203 KB Antrag 203 KB

Beschlusstext

 

Der Kreistag unterstützt den Kreisausschuss darin, dass nach dem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses zu den Kriterien der gestuften Notfallversorgung neben der gegebenen hohen Stufe der Notfallversorgung am Standort Bad Homburg auch am Standort Usingen der Hochtaunus-Kliniken eine Teilnahme an der gestuften Notfallversorgung sichergestellt werden soll, um eine zukunftsorientierte Gesundheitsversorgung im gesamten Hochtaunuskreis zu gewährleisten.

Der Kreistag bittet den Kreisausschuss um einen Bericht im zuständigen Fachausschuss zur Erreichung der Kriterien und zu den Kosten der Stufe 1 der Notfallversorgung (Basisnotfallversorgung) am Krankenhausstandort Usingen.


Begründung

 

Der Erhalt der medizinischen Notfallversorgung im Usinger Land ist ein wichtiger Baustein für die Lebensqualität der Bürger im Hochtaunuskreis. Deshalb muss sichergestellt werden, dass dies auch in Zukunft der Fall ist. Der Hochtaunuskreis hat sich mit dem Neubau des Usinger Krankenhauses erst jüngst dazu bekannt, dass eine flächendeckende notfallmedizinische Versorgung auch in Usingen wichtig ist. Es zeigt sich auch durch den Neubau der beiden Krankenhäuser in Bad Homburg und Usingen, dass sich das Zusammenspiel zwischen den Kreiskliniken bewährt hat. Auch die Auslastungszahlen und Zufriedenheitsmessungen der Patienten belegen die Notwendigkeit des Usinger Hauses. Dazu wird allen Kommunen des Usinger Landes in Folge des hohen Siedlungsdrucks in der gesamten Region weiteres Bevölkerungswachstum durch die Voraussagen des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain prognostiziert. Für einen attraktiven Wohn- und Arbeitsort ist die notfallmedizinische Versorgung ein zentraler Standortfaktor. In Anbetracht all dieser Tatsachen und der hohen Investitionen für den Neubau des Klinikums wäre die Aufgabe der Notfallversorgung am Usinger Standort der Hochtaunuskliniken ein massiver Einschnitt in das medizinische Angebot für die Bürger des Usinger Landes.

 

 

Unterschriften:

 

Gregor Sommer                                                                 Dr. Stephan Wetzel

Fraktionsvorsitzender                                                                       Fraktionsvorsitzender

 

Alexander D. Jackson                                                                        Rebecca Schmidt

Parlamentarischer Geschäftsführer                                               Parlamentarische Geschäftsführerin

CDU Kreistagsfraktion                                                                       SPD Kreistagsfraktion