BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2018/0558/KT  
Art:Antrag  
Datum:23.05.2018  
Betreff:Antrag der AfD-Kreistagsfraktion
Einstellung der Verpflegung in der Pause der Kreistagssitzung sowie in Ausschüssen
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag Dateigrösse: 204 KB Antrag 204 KB

Beschlusstext

 

Der Kreistag beschließt, dass ab dem Jahr 2019 die Verpflegung durch die TaunusMenuService GmbH (TMS) in der Pause des Kreistages sowie bei absehbar kurzen Sitzungen eingestellt wird.


Begründung

 

Der Kreistag hat in der Vergangenheit einige Anträge, u.a. eine mögliche Liveübertragung der Kreistagssitzung auch wegen möglicher hoher Kosten abgelehnt. Die Kosten wurden damals von einem Mitglied des Kreistages auf etwa 700€ pro Sitzung geschätzt.

Aus diesem und weiteren Gründen ist es daher unverständlich, dass nahezu bei jeder Kreistagssitzung eine Pause mit entsprechender Verpflegung, produziert von der kreiseigenen TMS, für die Mitglieder des Kreistages und der Mitglieder des Kreisausschusses unentgeltlich zur Verfügung gestellt wird.

Ebenso ist es unverständlich, dass bei recht kurzen Sitzungen z.B. belegte Brötchen angeboten werden.

Diese Kosten können, gerade mit Blick auf den hohen Schuldenstand des Kreises ohne weiteres eingespart werden und die Mitglieder des Kreistages sowie die Mitglieder des Kreisausschusses mit guten Beispiel vorangehen und beschließen, dass dieses am Ende vom steuerzahlenden Bürger bezahlte Privileg eingestellt wird.

 

Weitere Begründungen erfolgen mündlich.

 

 

 

Unterschriften:

 

gez. Thomas Langnickel                               und                       gez. Michael Dill

(Fraktionsvorsitzender)                                                              (parlamentarischer Geschäftsführer)